Hallo!

Seit Januar 2015 bin ich Mutter eines sogenannten Extremfrühchens.
Bis dahin wusste ich nicht einmal, dass Frühchen nicht gleich Frühchen ist,
geschweige denn, was alles auf mich zukommen würde in den nächsten Monaten.

Über die Entwicklung von Frühchen und Kindern mit Handicap findet man unzählige Artikel im Internet. Aber es findet sich selten etwas darüber, wie das für die Eltern selber ist, wie lebt es sich damit und was macht das mit einem? Wie hält man das aus, wenn die Kinderstation die neue „Stammkneipe“ ist und man öfter die Notaufnahme besucht, statt den Frisör?

Darüber schreibe ich hier. Ehrlich, unzensiert und aus dem Bauch raus.
Über mich und meine Erfahrungen und Erlebnisse und was das alles mit mir als Mutter macht.

herzlich willkommen!
jutta

BLOG LESEN