Allgemein

„Bitte überprüfen Sie ihre Angaben“

Ich liebe Päckchen und Geschenke und ich freue mich immer wenn der Postbote klingelt. Heutzutage, in Zeiten des Internets, nutzen viele Firmen und Hersteller ja genau diese Möglichkeit um neue Kunden zu werben. Eine sehr beliebte Zielgruppe sind ja Mütter.

Ich liebe Päckchen und Geschenke und ich freue mich immer wenn der Postbote klingelt. Heutzutage, in Zeiten des Internets, nutzen viele Firmen und Hersteller ja genau diese Möglichkeit um neue Kunden zu werben. Eine sehr beliebte Zielgruppe sind ja Mütter.

Schon während der Schwangerschaft kann man sich ja auf zahlreichen Seiten mit voraussichtlichem Entbindungstermin anmelden und bekommt dann Gutscheine oder Proben zugeschickt oder kann die abholen.
Wie gesagt, ich mag Geschenke und Pröbchen und Überraschungen und hab mich natürlich bei zwei, vielleicht auch drei Anbietern angemeldet während der Schwangerschaft.
Nachdem Klitzeklein nun zuhause ankam und ich Nachts doch schon öfter mal mit einer Flasche in der Hand das Baby fütterte und in der anderen Hand mit dem Handy online unterwegs war, kam mir der Gedanke, mich doch jetzt bei weiteren Herstellern von Windeln und Nahrung auch mal anzumelden. Mit einigen Müttern aus der Klinik stehe ich heute noch via WhatsApp in Kontakt (huhu!), dort wurde von T-Shirts und Proben und Gutscheinen erzählt. Das will ich auch, das mach ich jetzt mal, da meld ich mich an.

Erste Anlaufstelle war ein Windelhersteller. Geburtstag eingeben, Geschlecht des Kindes, Geburtsgewicht. „Bitte überprüfen Sie ihre Angaben“ Na guuut….
Ich habe hier nie wieder etwas gehört, ab und an kommt mal ein Newsletter. Aber das war es dann.
Hier weichen wir offensichtlich zu sehr von der Norm ab. Ich weiss nicht mehr bei welcher Seite das war, aber ein Anbieter hat mir dringend empfohlen mit meinem Baby sofort den nächsten Arzt aufzusuchen. Ich hab daraufhin dann das aktuelle Gewicht als Geburtsgewicht genommen und uns weiter angemeldet.
Ein weiterer Hersteller hat uns zur Begrüssung dann Löffel und ein Gläschen geschickt. Das war super, passt eigentlich auch wenn man 6 Monate alt ist. Aber bis wir Löffel und Gläschen Monate später hätten benutzen können, war der Löffel weg und das MHD überschritten.
„Es stehen aktuell leider keine Coupons für sie bereit“ – auch mit den Gutscheinen und Rabatten hat irgendwas nicht geklappt bei uns. Wahrscheinlich hab ich mich sooft mit unterschiedlichen Geburtsdaten und Geburtsgewichten angemeldet, dass man jetzt glaubt ich wäre eine Betrügerin und nur auf die Coupons aus 😉

Dann hab ich eben den Grössenrechner ausprobiert der auf der Seite angezeigt wurde. Wie gross wird mein Kind mal werden. Nach Geburtsgewicht kann man hier auch nicht gehen: „Bitte überprüfen Sie ihre Angaben“. Dann nach aktueller Grösse, Gewicht und einem bisschen geschummeltem Alter: 1,70m. Jipiih!  Dritte Möglichkeit ist die Grösse der Eltern: 1,80m!! Geht doch, super Rechner.
(Der BMI Rechner für Eltern auf der Seite ist aber nix.)

2 Kommentare zu “„Bitte überprüfen Sie ihre Angaben“

  1. Nina Broehl

    Ehrlichkeit wird nicht immer belohnt 😉

    Gefällt mir

  2. Bei diesem einen großen Windelhersteller hatte ich mich auch angemeldet und bis auf hin und wieder Mails nichts bekommen. Mit etwa nem halben Jahr änderte sich das schlagartig und ich kann gar nicht so viele Windel-Pakete verbrauchen, wie ich Coupons habe. Nachdem die aber nach dem 1. Jahr kaum noch kommen sollen, hab ich jetzt schon größere Größen gekauft.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s